Ulrich Becher

2.10.1910 - 15.4.1990


21. August 2010

Isolde Weiss

Ich habe mit großer Begeisterung die "Murmeljagd" gelesen. Dass der Roman auch in der literarischen Tradition des österreichischen "Habsburgermythos" steht, zeigt sich nicht nur inhaltlich, sondern auch in intertextuellen Verweisen auf etwa Musil, Roth etc.
Die "Murmeljagd" erinnert mich aber, sowohl was die Figuren als auch die Sprache und die wahnwitzige Handlung betrifft, an Albert Vigoleis Thelens "Die Insel des zweiten Gesichts".
Zudem heißt Bechers Hauptfigur Albert Trebla,also quasi zweimal Albert. Ich habe bisher jedoch keinen Hinweis darauf gefunden, dass Becher Thelen bzw. dessen Roman gekannt hat.